Flüge nach La Palma

Flüge nach La PalmaFlüge nach La Palma – Alle wichtigen Infos auf einen Blick!

Die Kanarischen Inseln sind stets ein beliebtes Urlaubsziel. Tolle Strände, unberührte Natur und faszinierende Vulkangebirge. Hier kommt jeder auf seine Kosten. Außerdem sind Flüge nach La Palma günstig zu bekommen. Die wichtigsten Informationen rund um den Flug nach La Palma finden sich nachfolgend!

Flüge nach La Palma: Mehrmals wöchentlich buchbar

Bereits seit Ende der achtziger Jahre verfügt La Palma über einen internationalen Flughafen. Dieser liegt in der Nähe der Hauptstadt Santa Cruz und somit auf der östlichen Inselseite. Allerdings waren Flüge nach La Palma lange Zeit nur eingeschränkt möglich. Immerhin verfügte der Airport Santa Cruz lediglich über eine einzige Landebahn. Und die war für Großraumflugzeuge einfach nicht ausreichend lang.

Nach 6 Jahren der Bautätigkeit hat sich das seit Ende 2011 allerdings geändert. Der Flughafen von La Palma wurde ausgebaut, die Kapazitäten sind inzwischen höher. Und ein neues Terminal wurde ebenfalls eingeweiht. Seitdem reisen gut 3 Millionen Passagiere jedes Jahr über den Airport ein und nutzen das umfangreiche Angebot an Flügen nach La Palma. Dabei ist der Flug nach La Palma meistens ein Direktflug.

Ob von Berlin Tegel, Dresden, Düsseldorf oder zum Beispiel Hannover, sowohl Condor wie auch Airberlin, TuiFly und IBERIA bieten mehrmals wöchentlich Flüge nach La Palma an. Gleiches gilt für Reisende aus Österreich oder der Schweiz. Die Flugzeit beträgt gerade einmal 4 Stunden. Und für die Einreise ist ein gültiger Personal- oder Reiseausweis vollkommen ausreichend. Immerhin sind die Kanarischen Inseln vollständig in die EU integriert.

Tägliche Flüge nach La Palma von anderen Inseln

Genauso einfach lassen sich Flüge nach La Palma von einer der anderen Kanarischen Inseln aus buchen. Die innerkanarische Fluggesellschaft Binter Canarias bietet über 20 Flüge je Tag an. Gestartet wird dabei von den Flughäfen Teneriffa Norte oder Las Palmas de Gran Canaria. Dabei ist die Flugzeit natürlich deutlich geringer als bei einem Charterflug nach La Palma von Deutschland aus. Gerade einmal 30 Flugminuten von Teneriffa bzw. 50 Flugminuten von Gran Canaria benötigen die einheimischen Flieger.

Dabei sollte man allerdings beachten, dass die Flüge nach La Palma von Teneriffa aus ausschließlich vom Flughafen Nord starten. Wer eine Zwischenlandung auf Teneriffa einlegt und auf dem Flughafen Süd ankommt, sollte also die Transferzeit zwischen beiden Standorten in der Reiseplanung berücksichtigen.

Der Transfer dauert mit dem Auto – egal ob per Mietwagen oder Taxi – ca. 45 Minuten. Aber auch mit dem Bus kann man zwischen beiden Flughäfen verkehren. Dazu benötigt man allerdings ca. 60 Minuten Flugzeit.

Keine Flüge nach La Palma gefunden? Alternativen

Wer trotzdem keine passenden Flüge nach La Palma findet, kann ansonsten auch nach Flügen nach Teneriffa schauen. Von dort besteht nämlich zudem die Möglichkeit mit einer Fähre nach La Palma weiterzureisen.

Die Anschlussverbindung findet sich im Hafen von Los Christianos, der ca. 20 Autominuten vom Flughafen entfernt liegt. Die Fähren sind allesamt sehr komfortabel ausgestattet, auch die Mitnahme eines Autos stellt keinerlei Problem dar. Allerdings ist die Reisezeit natürlich deutlich länger als mit dem Flugzeug. Immerhin sollte man ca. 2 Stunden einplanen, wenn man mit der Fähre übersetzen will.

So oder so stellt die Anreise also keinerlei Problem dar. Es werden im Regelfall genügend Flüge nach La Palma angeboten. Und wenn man trotzdem nicht den richtigen Direktflug findet, kann man entweder über eine der anderen Kanarischen Inseln reisen – sowohl mit dem Flugzeug wie auch mit der Fähre.