Wandern auf La Palma

Wandern auf La Palma
La Palma Wandern

Wandern auf La Palma: Strecken, die man einfach kennen muss!

Die Kanarischen Inseln laden nicht nur dazu ein, die Seele baumeln zu lassen. Auch Wanderfreunde kommen hier im Atlantischen Ozean ganz auf ihre Kosten. Besonders beliebt: Wandern auf La Palma! Die nordwestlichste der Inseln hat einige interessante Routen zu bieten, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Ob Wälder, Berge oder Strände, Wandern auf La Palma ist ein besonderes Erlebnis.

Mehr als 1.000 Kilometer Wegstrecke zum Wandern auf La Palma

In den vergangenen Jahren hat die örtliche Regierung einiges an Mühe investiert, um das Wandern auf La Palma attraktiv zu machen. Immerhin wurden auf mehr als 1.000 Kilometern Wanderstrecken beschildert und an internationale Standards angepasst. Daher sind inzwischen nahezu alle Wege mit entsprechenden Farbmarkierungen versehen. Kreuzungen sind beschildert. Und eine Vielzahl von Hinweistafeln wurde aufgestellt. Für die Orientierung ist also bestens gesorgt.
Besonderes Augenvermerk verdient allerdings die landschaftliche Vielfalt. Ob Anfänger oder Profi, auf La Palme wird nahezu jede Wandertour zu einem faszinierenden Erlebnis. Große, ausgedehnte Wälder mit den unterschiedlichsten exotischen Pflanzen warten darauf entdeckt zu werden. Das Hochland der Caldera de Taburiente lockt hingegen Besucher mit seiner Vulkanlandschaft an. Und im Nordosten der Insel kann man hingegen Lorbeerwälder und Farmen entdecken.

Beliebte Strecken zum Wandern auf La Palma

Wer die Insel zum ersten Mal zum Wandern besucht, steht vor einer schweren Wahl. Die verfügbaren Strecken machen es schwer, sich zu entscheiden. Es gibt allerdings die eine oder andere Tour, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Dazu gehört zum Beispiel die Tour zum Faro de Fuencaliente.
Diese Tour eignet sich insbesondere für Familien, die zum Wandern auf La Palma sind. Vom Vulkan San Antonio geht es ca. 6,5 Kilometer durch das Land und vorbei am Roque Teneguia in dessen Vulkanschlot man hinabschauen kann. Am Leuchtturm Faro de Fuencaliente wartet schließlich eine Ausstellung im Besucherzentrum darauf entdeckt zu werden. Außerdem kann man Salinen einen Besuch abstatten und sich über die Salzgewinnung auf La Palma informieren. Mit einer Dauer von ca. 1,5 Stunden und der geringen Schwierigkeit eignet sich diese Strecke auch ideal zum Einstieg.

Eine weitere einfache Strecke zum Wandern auf La Palma ist die Circuito Cumbrecita. Dabei handelt es sich um einen kurzen Rundkurs von ca. 4 Kilometer Länge. Das Besondere daran: der herrliche Ausblick in die Caldera. Lediglich Wanderer mit Höhenangst meiden die Strecke besser, denn der Weg ist zum Teil weniger als einen Meter breit und nur an den Aussichtspunkten mit einem Geländer gesichert.

Die schönste längere Strecke zum Wandern auf La Palma

Wer einen etwas längeren Kurs zum Wandern auf La Palma sucht, ist wiederum mit der Tour zum Pico de la Cruz bestens beraten. Man startet dabei am Roque de los Muchachos und die ca. 10 Kilometer lange Strecke führt einerseits zu Sternwarten, andererseits aber auch zum Fuente Nueva und zum Moro de la Cebolla. Während der Tour kann man hier nicht nur interessante Felsformationen entdecken. Genauso genießt man den Ausblick über das Hinterland der Vulkane. Um in den vollen Genuss zu kommen, sollte man sich allerdings genügend Zeit nehmen. Gut vier Stunden nimmt diese Tour in jedem Fall in Anspruch. Dafür ist sie andererseits aber auch eine der schönsten Strecken zum Wandern auf La Palma.